Über uns

DAS TEAM

Rafael Ziegler – Projektkoordinator GETIDOS

Rafael Ziegler – Projektkoordinator GETIDOS

Man kann in denselben Fluss nur ein Mal springen!? Rafael hat Philosophie und Ökonomik studiert und leitet die Forschungsgruppe GETIDOS. Er hat die Big Jump Challenge ins Leben gerufen, forscht zu Gewässerschutz im Kontext von Wasserethik und -Kultur und ist schon 3mal in „den“ Greifswalder Ryck gesprungen

Nele Kapretz – Kampagnenleiterin Big Jump Challenge

Nele Kapretz – Kampagnenleiterin Big Jump Challenge

Mit der Studienkombination aus Veranstaltungs- und Ressourcenmanagement ist Nele mit allen Wassern gewaschen, um bei der Big Jump Challenge den Überblick zu behalten. Neben dem Plattformmanagement ist sie die allgemeine BJC Ansprechpartnerin.

Sebastian Bensmann – Bildung & Entwicklung Viva con Agua de Sankt Pauli e.V

Sebastian Bensmann – Bildung & Entwicklung Viva con Agua de Sankt Pauli e.V

Seit 2007 arbeitet Sebastian hauptamtlich für Viva con Agua. Für den gemeinnützigen Verein ist die Big Jump Challenge der erste wichtige Schritt im Bereich Gewässerschutz. Sebastian ist die Schnittstelle zwischen der Projektleitung und dem VcA Netzwerk.

Jassa Best – Studentische Hilfskraft

Jassa Best – Studentische Hilfskraft

Jassa studiert Landschaftsökologie und Naturschutz an der Universität Greifswald und war schon letztes Jahr mit GETIDOS im Ryck baden. Bei der Big Jump Challenge kümmert sie sich um den Kontakt mit Schulen und Vereinen.

Justus Lodemann – Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Justus Lodemann – Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Justus ist nicht nur Spezialist in Meeresumweltfragen und Ressourcenmanagement, sondern ist auch verantwortlich für die filmische Außendarstellung der Big Jump Challenge und koordiniert die Dokumentation rund um den 17. Juni.

Kathrin Mangelsen – Studentische Hilfskraft

Kathrin Mangelsen – Studentische Hilfskraft

Kathrin studiert Kommunikationswissenschaften und Politik an der Universität Greifswald und unterstützt unser Team insbesondere in der online und offline Darstellung. Als Mitglied von Viva con Agua kümmert sie sich auch um den Big Jump in Greifswald.

Jean Peters – Veranstaltungsorganisation

Jean Peters – Veranstaltungsorganisation

Jean ist Politikwissenschaftler, Aktivist und taz-Kolumnist. Mit Jean haben wir nicht nur einen wahrhaftigen Clown im Team – er kümmert sich auch um die Koordination des Big Jumps am 17. Juni 2012 in Berlin.

Lukas Richter – Praktikant

Lukas Richter – Praktikant

Lukas studiert Politikwissenschaften und Geschichte an der Universität Greifswald. Er unterstützt Martin bei der wissenschaftlichen Auswertung der Big Jump Challenge und ist unser Lotse im Behördendschungel.

Martin Schreck – Studentische Hilfskraft

Martin Schreck – Studentische Hilfskraft

Martin studiert BWL mit den Schwerpunkten Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement an der Universität Greifswald. Er kümmert sich um die wissenschaftliche Auswertung der Big Jump Challenge und ist unsere Experte für Jump-Fördermöglichkeiten.

Sabrina Schulz – Projektkoordination

Sabrina Schulz – Projektkoordination

Sabrina hat Angewandte Kulturwissenschaften in Lüneburg studiert und hat für ihren Magister das Landschaftsbewusstsein im Oderbruch untersucht. Sabrina weiß Rat in allen organisationrischen Fragen und ist unsere Spezialistin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Über uns.

Wir sind ein Verbund aus Umweltorganisationen, gemeinnützigen Organisationen und einer sozial-ökologischen Forschungsgruppe in Partnerschaft mit dem Europäischen Flussnetzwerk.

GETIDOS, die sozial-ökologische Forschungsgruppe an der Universität Greifswald und dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) in Berlin, untersucht die Rolle und das Potential von Social Entrepreneurship, nachhaltige Problemlösungen im Wassersektor umzusetzen.

Das betterplace lab ist die Forschungsabteilung von Deutschlands größter Spendenplattform betterplace.org und will soziales Handeln durch den Einsatz digitaler Technologien wie Internet und Mobiltelefonie verändern und verbessern.

Deutsche Umwelthilfe – Seit 1975 setzt sich der gemeinnützige und bundesweit tätige Verband für den Schutz von Umwelt und Natur ein und hat 2002 zusammen mit anderen Partnern den ersten internationalen Elbebadetag veranstaltet. Seit 1997 gibt es eine intensive Zusammenarbeit mit Schulen im Netzwerk „Schulen für lebendige Flüsse“.

Grüne Liga – Das Netzwerk ökologischer Bewegungen und die Experten zum Thema Europäische Wasserrahmenrichtlinie.

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. (VcA) ist ein international tätiger, gemeinnütziger Verein mit Ursprung in Hamburg – St. Pauli. Die vorrangigen Ziele des Vereins sind die Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern mit dem Partner “Die Welthungerhilfe” und somit Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle; Umweltschutz, insbesondere Gewässerschutz; Schärfung des Bewusstseins aller Menschen für das globale Thema Wasser und Bereitstellung einer sozialen Plattform, die jeder mitgestalten kann!

Der Global Nature Fund (GNF) ist eine unabhängige, internationale Stiftung für Umwelt und Natur. Im Rahmen des internationalen Netzwerks Living Lakes arbeitet der GNF gemeinsam mit seinen Partnern an der Förderung von Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung in Seenregionen.

Das European Rivers Network (ERN) ist ein europäisches Informations- und Arbeitsnetzwerk von Organisationen und Einzelpersonen für den Schutz der Flüsse und ein nachhaltiges Wassermanagement.

Die Big Jump Challenge 2012 ist ein offizieller Beitrag zur UN-Dekade “Bildung für nachhaltige Entwicklung”.